Diese Inhalte teilen

Häufig gestellte Fragen

Zurück zur Übersicht
faq

Neue EU-Verordnung erfordert klare Unterscheidung zwischen Kreditkarten mit geschäftlicher und privater Nutzung

Eine neue EU-Verordnung verändert die Rahmenbedingungen für Kreditkartenherausgeber und ihre Prämienprogramme. Diese Neuregelung erfordert einen Nachweis über die ausschließliche Nutzung der Firmen-Kreditkarte für geschäftliche Zwecke. Als Konsequenz war eine Anpassung der Leistungen der Kreditkarten ab dem 1. Januar 2016 notwendig. Die Lufthansa Miles & More Credit Card der DKB bietet weiterhin die attraktive Kombination aus Kreditkarte und Prämienprogramm.

Im Sommer 2015 ist die neue europäische Verordnung zur Regulierung von Kreditkartenzahlungen in Kraft getreten. Mit der neuen Verordnung schränkt die EU die so genannte Abwicklungsprovision (Interchange Fee) für privat genutzte Kreditkarten stark ein.
Immer dann, wenn ein Kunde per Kreditkarte bezahlt, entrichtet die Bank des Händlers, bei dem der Kunde einkauft, eine Abwicklungsprovision (Interchange Fee) an die Bank, die das Kartenkonto des Kunden führt. Die kartenausgebende Bank – im Falle der Lufthansa Miles & More Credit Card ist das die DKB – erhält seitdem deutlich geringere Entgelte für diese Abwicklung.

Anpassung der Leistungen für Privat-Kreditkarten

Die Kosten der Kreditkarte und der mit ihr verbundenen Leistungen werden u. a. durch diese Abwicklungsprovision (Interchange Fee) finanziert. Aufgrund der Regulierung mussten zum 01. Januar 2016 die Leistungen für Kreditkarten sowie Prozesse und Beantragungsmöglichkeiten den neuen Bedingungen angepasst werden. Das Sammelverhältnis für Privat-Kreditkarten wurde auf 2 Euro = 1 Meile angepasst, bei den Firmen-Kreditkarten bleibt es bei 1 Euro = 1 Meile.

Die Lufthansa Miles & More Credit Card und deren Herausgeberin DKB bieten Ihnen auch weiterhin die attraktive Kombination aus Kreditkarte und Prämienprogramm: Das Sammeln von Miles & More Prämienmeilen sowie der Meilenschutz bleiben neben den umfänglichen Services und Partner-Sonderkonditionen die zentralen Elemente des Kreditkartenangebots.

Laut Neuregelung der EU kann die Firmen-Kreditkarte "World Business" ausschließlich von Personen genutzt werden, die über ein Firmenkonto abrechnen bzw. von Selbständigen, die die Karte ausschließlich für geschäftliche Zwecke einsetzen. Bei der Kartenbeantragung müssen daher die entsprechenden Angaben gemacht und z. B. ein Firmenkonto eingetragen werden.

Für all diejenigen, die aufgrund der nicht ausschließlich geschäftlichen Nutzung keine Firmen-Kreditkarte mehr abschließen können, bieten wir seit Dezember 2015 eine neue "World Plus"-Variante für die Produkte Gold (inkl. Statusprodukte) und Blue an.

Demnach gibt es nun drei Produktvarianten für die Miles & More Credit Card Blue und Gold: "World Business" als Firmen-Kreditkarte sowie die neue "World Plus" und die bisherige "World" für Privatkunden.

TOP